Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. (Theodor Fontane)

Der zurückliegende Jahreswechsel war leider auch mit Abschied verbunden. Wir trauern um Bernd Katzer, einen langjährigen Wegbegleiter und Wegbereiter des Jugend-Öko-Hauses Dresden.

Bernd 1Die Vielfalt der Natur und ganz besonders die der Vogelwelt schenkten ihm Freude. Durch seinen unermüdlichen Einsatz im Artenschutz gab er der lebendigen Umwelt ein Vielfaches davon zurück. Seine Faszination an der Natur strahlte aus. In vielen, vor allem jungen Menschen, hat er die Begeisterung für die Ornithologie entfacht und gefördert. Er vermochte nicht nur mit großer Wertschätzung und Schalk aus der Welt der Vögel zu erzählen, sondern ließ einen auch teilhaben und mitwirken am fröhlichen Beobachten oder der eifrigen Naturschutzarbeit. Wer ihm beim Beringen über die Schulter schauen und danach einen schillernden Eisvogel oder eine flauschige Schleiereule aus der eigenen Hand freilassen durfte, trug solche einzigartigen Momente lange im Gedächtnis und im Herzen. Diese Verbindung aus Erleben, Erklären und Schützen verwirklichte Bernd Katzer sechzehn Jahre lang als Umweltpädagoge bei uns im Jugend-Öko-Haus im Großen Garten Dresden. Viele Naturfreunde hat er für die Zukunft geprägt und vielen bleibt er unvergessen. Wir erinnern uns dankbar an die Zeit mit ihm und unsere Gedanken, unser Mitgefühl sind bei seiner Familie.

Das Team des Jugend-Öko-Hauses und der Vorstand der „Freunde und Förderer des Jugend-Öko-Hauses Dresden e.V.“  


 

Achtung

Aufgrund eines Hackerangriffs Mitte November sind wir leider noch nicht wieder über unsere E-Mails erreichbar. Telefonisch sind wir zu den Öffnungszeiten des Jugend-Öko-Hauses für euch da!  


 

Unsere aktuellen Zutrittsregelungen

Coronavirus rot  Aufgrund der pandemischen Lage bleibt unsere Terrarienausstellung weiterhin für Besucher geschlossen. 

Unsere offenen Angebote (offene Treffs und AG) dürfen wie gewohnt, unter Berücksichtigung der bestehenden Hygieneauflagen stattfinden!

Wir freuen uns auf Euch!  


 

Die Tiere unserer Winterausstellung

Während sich draußen Eidechsen und Schlangen aufgrund der kalten Temperaturen in ihre Winterquartiere verkriechen, wurden Ende letzten Jahres im Jugend-Öko-Haus Dresden die Terrarien neu besetzt. Echsen, Schlangen und Spinnen aus aller Welt könnten dort bestaunt werden. Neben rot geringelten Schlangen könnten unter anderem auch Kröten im Tarnkleid und prächtig geschmückte Eidechsen beobachtet werden.

Ein Besuch wäre kostenlos – Spenden sind willkommen!

Wintertiere Mosaik

 (Fotos: Die Tiere unserer Winterausstellung Tarnen, Warnen, Täuschen)