Parkentdeckungen 2019

In Zusammenarbeit mit fachkundigen Experten wollen wir auf diesen Exkusionen Familien und naturinteressierten Menschen den Lebensraum Großer Garten vorstellen und nahe bringen.

Eine Anmeldung bis spätestens drei Tage vor Termin ist dringend erforderlich - die Gruppengröße ist begrenzt:
telefonisch unter 0351- 459 41 42 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wildkräuter entdecken und kennenlernen

23. Juni, 10–12 Uhr, ab 6 Jahre
Kosten:
Erwachsene 4 Euro, Kinder 2 Euro, Familien mit eigenen Kindern 10 Euro
Exkursionsleitung: Katrin Schneider (Kräuterpädagogin, Förderverein des Jugend-Öko-Hauses)

Was für unsere Urahnen noch ganz selbstverständlich war, gerät heute zunehmend in Vergessenheit. Dabei stellt das Wissen um regionale, wild wachsende Heil- und Nutzpflanzen, wie Johanniskraut, Spitzwegerich und Co einen wertvollen Schatz dar. Wer Wildkräuter nicht nur als Unkraut ansieht und den wahren Wert von Blüten, Blättern und Wurzeln kennt, kann sich den Reichtum der Natur zunutze machen. Erfahren Sie, wie wir das eine oder andere „Kräutlein“ im Alltag einsetzen können.

 

 

Lebensraum Großstadtpark – Familienexkursion

30. Juni, 10–12 Uhr, jedes Alter
Kosten: Erwachsene 4 Euro, Kinder 2 Euro, Familien mit eigenen Kindern 10 Euro
Exkursionsleitung: Vincent Schröder-McKillop (Jugend-Öko-Haus Dresden)

Der Große Garten bietet zahlreichen kleineren und größeren Tieren einen wertvollen Lebensraum mitten in der Großstadt. Auch streng geschütze Arten, wie der Eremit oder der Waldkauz sind hier anzutreffen – wenn man weiß, wo man hinschauen muss! Kleine Naturerlebnisspiele verdeutlichen ihre Lebensweise.

 

Mit den Ohren sehen … - Fledermaus-Familienexkursion

23. August, 19–21 Uhr, jedes Alter
Kosten: Erwachsene 4 Euro, Kinder 2 Euro, Familien mit eigenen Kindern 10 Euro
Exkursionsleitung: Daphna Zieschang (Uni im Grünen e.V.)

Auf dieser abendlichen Erlebnistour streifen wir auf der Suche nach den heimlichen Flattergespenstern durch den Park. Wie ist es möglich, nur nach Gehör zu jagen? Kleine Spielaktionen bringen uns die Lebensweise der fliegenden Säugetiere näher.

 

Pilze - Herbstboten mit Hut

29. September, 10–12 Uhr, ab 6 Jahre
Kosten: Erwachsene 4 Euro, Kinder 2 Euro, Familien mit eigenen Kindern 10 Euro
Exkursionsleitung: Wolfgang Neubert (Pilzsachverständiger)

Welche Funktion haben Pilze im Ökosystem? Ob Lamellen- oder Röhrenpilz, essbar oder ungenießbar – auf dieser Tour durch den herbstlichen Park erfahren Sie Wissenswertes und Spannendes aus dem wundersamen Reich der Pilze.

 

 

Frühlingsspaziergänge im Mai 2019

Es gibt viele schöne Möglichkeiten, den Frühling zu entdecken. Unter dem Motto »Wer geht, sieht [...] mehr als wer fährt.« (Johann Gottfried Seume) laden auch dieses Frühjahr wieder zahlreiche Vereine und Institutionen zu naturkundlichen Wanderungen in ganz Sachsen ein.

Zur besseren Planung gibt das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft eine Broschüre mit allen Wanderungen heraus. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.fruehlingsspaziergang.sachsen.de.

Auch das Jugend-Öko-Haus ist 2019 wieder mit dabei. Wir möchten große und kleine Besucher begeistern, nach draußen locken und Naturwissen vermitteln. Unsere Veranstaltungen sind besonders für Familien geeignet! Wir freuen uns auf Sie!

Eine Anmeldung bis spätestens drei Tage vor Termin ist dringend erforderlich - die Gruppengröße ist begrenzt:
telefonisch unter 0351- 459 41 42 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Frühlingsspaziergänge sind kostenfrei! – Spenden sind willkommen.


Wildkräuter entdecken und kennenlernen

12. Mai, 10–12 Uhr, ab 6 Jahre
Exkursionsleitung: Katrin Schneider (Kräuterpädagogin, Förderverein des Jugend-Öko-Hauses)

Was für unsere Urahnen noch ganz selbstverständlich war, gerät heute zunehmend in Vergessenheit. Dabei stellt das Wissen um regionale, wild wachsende Heil- und Nutzpflanzen, wie Johanniskraut, Spitzwegerich und Co einen wertvollen Schatz dar. Wer Wildkräuter nicht nur als Unkraut ansieht und den wahren Wert von Blüten, Blättern und Wurzeln kennt, kann sich den Reichtum der Natur zunutze machen. Erfahren Sie, wie wir das eine oder andere „Kräutlein“ im Alltag einsetzen können.


 

Die Vogelwelt des Großen Gartens

19. Mai, 8–10 Uhr, ab 10 Jahre
Exkursionsleitung: Stephan Schubert (NABU, Fachgruppe Ornithologie Dresden)

Lernen Sie die vielfältige Vogelwelt des Großen Gartens kennen! Etwa 100 Vogelarten finden im Sommer Brut- und in der kalten Jahreszeit Rast- und Überwinterungsmöglichkeiten im Park. Alte Baumbestände und Offenflächen, Seen und Kanäle bilden ein wertvolles Lebensraum-Mosaik im Herzen der Großstadt.